Effizienz der Wärmepumpe

Startseite Wärmepumpe Effizienz der Wärmepumpe

JAZ Arbeitszahl bei der ACALOR Basic Wärmepumpe

Die Jahresarbeitszahl beschreibt den Maßstab für die Effizienz einer Wärmepumpe und sagt aus, wie viel Heizungswärme im Verhältnis zum eingesetzten Strom im Jahr erzeugt wird. Sie beinhaltet somit Gewinne und Verbräuche eines ganzen Jahres einer Wärmepumpe und lässt Aussagen über die Wirtschaftlichkeit zu.

Hohe Effizienz wird gefördert: Jahresarbeitszahl (JAZ) über 4,5

Die BAFA fördert das Erreichen einer Mindest-Jahresarbeitszahl ab 4,5. Somit wird unsere ACALOR Wärmepumpe gefördert und Sie erhalten bis zu 1.500€ pro Wärmepumpe.

Beispiel:

  Einfamilienhaus   Zweifamilienhaus   Gewerbeobjekt   Mehrfamilienhaus
  200 m²   300 m²   Büro, Halle, etc.   10 Wohneinheiten
  1 Wärmepumpe   2 Wärmepumpen   5 Wärmepumpen   10 Wärmepumpen
  Insgesamt bis zu 1.500 €   Insgesamt bis zu 3.000 €   Insgesamt bis zu 7.500 €   Insgesamt bis zu 15.000 €
Stromzähler

Die Jahresarbeitszahl - Messung

Um eine Jahresarbeitszahl (JAZ) in der Praxis zu messen, werden zwei zusätzliche Messgeräte benötigt, ein Wärmemengenzähler und einen Stromzähler. Dieser ist nötig, um den Stromverbrauch einer Wärmepumpe zu messen.

Neben der Jahresarbeitszahl ist noch die Leistungszahl (COP), von Bedeutung. Der COP-Wert bietet eine Momentaufnahme, denn er gilt für einen Zustand, wie z.B. einer gewissen Lufttemperatur und einer Vorlauftemperatur.

Aussage über Effizienz und Heizkosten

Als Kennziffer ohne Einheit sagt die Jahresarbeitszahl auf den ersten Blick nicht viel über den Verbrauch der Heizung aus. Es gilt aber: Je höher die JAZ, desto besser effizienter ist die Wärmepumpe. So wird weniger Strom benötigt und die Heizkosten sinken. Die JAZ sollte in einem Bereich ab 4,0 liegen. Dabei gibt sie etwa viermal mehr Energie ab, als sie kostenpflichtig aus dem Stromnetz bezieht.

Auf den Einsatz der Zusatzheizung (elektrischer Heizstab) sollte verzichtet werden.

Welche Voraussetzungen für eine hohe JAZ sind nun zu erfüllen?

Die Temperaturdifferenz zwischen der Umweltwärmequelle und den Systemtemperaturen sollte möglichst klein sein. Dies kann ganz unterschiedlich erreicht werden, bspw. schon durch den Einbau in energiesparend gebaute/sanierte Häuser oder der Kombination aus einer Niedertemperatur-Flächenheizung.

Welche Jahresarbeitszahl erreicht die ACALOR Wärmepumpe?

Die ACALOR Wärmepumpe erreicht folgende Jahresarbeitszahl:

  ACALOR Wärmepumpe   ohne Warmwasser - Erwärmung   4,77
  ACALOR Wärmepumpe   mit Warmwasser - Erwärmung   4,51

Diese Jahresarbeitszahlen wurden von einem unabhängigen Institut bestätigt.